Drucken
Zugriffe: 2885
 Liebe Frau ......,
der kosmische Christus sprach zu mir wegen Ihres kritischen Leserbriefes durch das innere Wort:
" Sage Deiner Leserin, daß es ein Unsinn ist zu behaupten, daß die früheren Verkörperungen dem Betreffenden allein gehören , wie das Recht am eigenen Bild in der irdischen Welt. ---

Man kann die Rechtsverhältnisse, die in der physischen Welt gelten, doch nicht auf übersinnliche Verhältnisse übertragen wollen.-
Die früheren Verkörperungen eines Menschen gehören der ganzen Menschheit und wenn es diese aus karmisch-erzieherischen Gründen wissen sollte, so darf darüber gesprochen werden im  Einklang mit der Menschheitsführung durch M I C H  oder andere christlich orientierten führenden Engelwesen aus den 9 Engelreichen von Angelos bis Serafim.-

Die von Deiner Leserin angeführten Persönlichkeiten   sind in der Gefahr, sich von ihrem höheren Selbst, wie dieses geworden ist durch ihre frühere  letzte Verkörperung, zu entfernen und es zu  verfehlen, weil sie selbst durch das Wirken aller drei Widersachermächte falsch sich orientierten in diesem ihrem jetzigen Leben , trotz ihrer ansonsten oft  positiven Veröffentlichungen .-  In dem dreifachen Nebel  drohten die  dreivereint wirkenden  Widersachermächte , (Luzifer, Ahriman und Asuras-Sorat) diese Persönlichkeiten  zu verwirren .---
Das alles gilt auch für Deine anderen Rückführungen über öffentlich wirkende Persönlichkeiten, die wegen ihrer Anhängerschaft.-
Damit auch diese orientiert wird, müssen   diese Rückführungen öffentlich gemacht werden.-
Martina Sam und Peter Selg haben sich mit den Niedergangskräften der Anthroposophischen Gesellschaft und  -  Bewegung in Dornach verbunden.-  um diese Kräfte   zu verstehen,   soll Deine Leserin und andere Kritiker Deiner Webseiten Deinen Artikel lesen,  den Du geschrieben hast über den Dornachen Vorstand .-
Diese Kritiker sollten  versuchen, M I C H  im Geistleibe  zu finden durch intensives Arbeiten mit dem michaelischen,anthroposophischen Schulungsweg, um M E I N E    Eingebungen    durch ihre Hütermächte finden zu lernen."---

Ende der Eingebung durch den Throne-Christus d.h. dem kosmischen Christus  vom 16.9.2010
 
 
 Eine weitere Begründung warum Hermann Keimeyer bei noch Lebenden über deren frühere Leben spricht !?  Geschrieben von Hermann Keimeyer
Hier eine weitere Begründung ,warum Hermann Keimeyer - einer der geringsten Schüler von
Chr. Rosenkreuz - über frühere Erdenleben spricht bei noch Lebenden zu deren
moralischer Selbstfindung , wenn er weiß, daß diese es brauchen durch seinen
Wechselverkehr mit seinen 9 himmlischen Begleiterwesen von Angelos bis Serafim
im Sinne des Grundsteinsspruches von Rudolf Steiner.-



Gautama Buddha zur oft weltweit praktizierten sogenannten
"Reinkarnationstherapie".

Der Schreiber Hermann Keimeyer möchte noch einmal betonen, was er auch an anderer
Stelle in seinen Webseiten getan hat, daß nach Rudolf Steiner (1) Gautama Buddha
auf dem Mars ein ähnliches Opfermysterium vollzogen hat, wie der kosmische Christus
auf Golgatha für unsere Mutter Erde.
Nach des Schreibers Hermann Keimeyers eigener Forschung durch seine 9 hierarchischen
Begleiterwesen, im Sinne des Grundsteinspruches von Rudolf Steiner (2), von Angelos bis
Seraphim möchte er ausführen dürfen, daß seit dem 1. Golfkrieg 2008, als wieder ein
Einsatz der Atombombe drohte, Gautama Buddha vom Mars wieder zur Erde kam, im
Erdenumkreis, in der Geisteswelt wirkt um den Christusmächten zu helfen, das Mysterium
von Golgatha im Bewußtsein der Menschen zu retten.

Er wird also für 3 mal 33 Jahre hier bei uns Menschen wirken, ehe er wieder zum Mars zu
seiner Zentralarbeit zurückkehrt, die jetzt vom Heiligen Franziskus als seinem größten Schüler
dort weitergeführt wird mit des Gautama Buddhas fortgeschrittenen Jüngern.

Er, Gautama Buddha, spricht also jetzt durch das innere Wort durch seinen Schreiber
Hermann Keimeyer, " Deine Leser mögen durch ihr kritisches, anthroposophisches
Denkvermögen zu beurteilen suchen und selber nachprüfen, wenn ich, Gautama Buddha,
darauf hinweise, daß die gegenwärtig praktizierte Reinkarnationstherapie dreifach
widersacherlich ist durch ein atavistisches Hellsehen, das luziferisch geartet sein kann,
durch ein ahrimanisches Hellsehen, das mit den Kräften eines aktivierten Unterbewußtseins
arbeitet, durch ein asurisch-soratisches Hellsehen, das mit Hypnose arbeitet und dabei
dem hypnotisch zurückgeführten Menschen sein Ich nimmt für die Dauer der Behandlung
und in deren Nachwirkung.

Graue und schwarze Magie wird hier in dieser Strömung der Reinkarnationstherapie in
allen Variationen gehandhabt , dabei werden durchaus schicksalsbestimmende
Verhältnisse in früheren Leben gefunden, die aber eben luziferisch, ahrimanisch oder gar
asurisch gefärbte Ursachen erbringen.-

Dabei werden nicht einbezogen das schicksalbestimmende , nachtodliche Karmawirken
in weißer Magie der 9 mikrokosmischen Hierarchien und der 9 makrokosmischen
Hierarchien der allerheiligsten Dreifaltigkeit.

Nur im Geiste z.B. der 6 Bände esoterischer Karmabetrachtungen von Rudolf Steiner
wird eine im christlichen Sinne heilsame Reinkarnationstherapie in der Zukunft der
Menschheit praktiziert werden können.-

Also , wahre Reinkarnationstherapie - der Ansatz ist richtig - kann n u r auf dem
michaelischen Schulungsweg der Anthroposophie Rudolf Steiners gefunden werden
- der in seinem höheren Ichwesen Meister Jesus genannt werden darf , - bei diesem
Weg wird durch die moralische Ausbildung aller Chakras, aller Geistwahrnehmungsorgane
das Lesen in der Akashachronik möglich (3), - was eine der höchsten Fähigkeiten des
christlich, rosenkreuzerisch oder michaelischen Eingeweihten ist.

Nun können auch die einen Michaelschüler begleitenden 9 Arten von Engelwesen in dieser
Akashachronik lesen und ihrem Schüler dann dasjenige einstrahlen - wie bei meinem kleinen
Jünger Hermann Keimeyer, was er braucht zu seiner moralischen Erziehung für sich oder für
einen ihn fragenden menschlichen Umkreis.

Christusverbundenes Seelengleichgewicht ist beim michaelischen Reinkarnationstherapeuten
die Basis von allem. Die über 90 Karmavorträge Rudolf Steiners und das daran sich
anschließende Schrifttum unserer anthroposophischen Freunde sind eine wichtigste Vorbereitung
für einen anthroposophischen Reinkarnationstherapeuten auf seinem michaelischen Schulungsweg.

Ende der Eingebungen von Gautama Buddha am 29.1.2009

(1)siehe G.A, 130, "Das esoterische Christentum und die geistige Führung der Menschheit."
(2) siehe G.A.260," Die Weihnachtstagung zur Begründung der Allgemeinen Anthroposophischen
Gesellschaft 1923/24".
(3) "Das Lesen in der Akashachronik" Rudolf Steiner, ausgewählt Texte, Taschenbuch,
Rudolf Steiner Verlag, Dornach, Schweiz.

Weiter zu empfehlen vom Gymnasialprofessor für Mathematik, Ewald Grether:
"Der Mensch und sein Schicksal“, Band 1; Karma als Schicksalsgestalt, Grundlagen zur
Erkenntnis des menschlichen Schicksalswaltens mit besonderer Berücksichtigung der
seelischen Erlebnisse während des Schlafes.

Dto. Band 2, Karma-Übungen und Schicksalserkenntnis, die Erforschung der geistigen
Hintergründe des menschlichen Lebenslaufes.
Dto. Band 3 , Karma und Reinkarnation, Metamorphosen der menschlichen Schicksalsgestalt
im Rhythmus der wiederholten Erdenleben.

Alles zusammen ca.1300 Seiten, die Hermann Keimeyer z.B. dreimal durchgearbeitet hat.

Die drei Grundwerke Rudolf Steiners , aus denen man die ganze Anthroposophie
entwickeln könnte, nach seiner eigenen Aussage sind eben G.A. 9, " Theosophie",
G.A.10,"Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten ?", G.A. 13," Die
Geheimwissenschaft", und die 6 Bände seiner Karmaforschung G.A. 235 - 240,
"Esoterische Betrachtungen karmische Zusammenhänge".-


 
    Darf Hermann Keimeyer bei noch Lebenden über deren frühere Verkörperungen sprechen ? -      Geschrieben von Hermann Keimeyer
Wegen einer Anfrage aus den U S A durch einen Leser bringen wir hier
 Eingebungen
von Meister Jesus (Rudolf Steiner), der in den U S A wirkt  wegen der
kommenden
Inkarnation von Ahriman,  wir bitten unsere Leserfreunde mit ihrer
 anthroposophischen
 Urteilskraft , alles hier Vorgetragene  nach allen Richtungen zu prüfen.-
Wir bringen hier Begründungen zum kritischen Überprüfen durch  unseren  michaelischen Leserkreis .-

Rudolf Steiners sagte einmal am 26. Aug. 1911 (GA 266/2. Band Seite 201f.): "Aber Unrecht sei es, wenn eine bestimmte lebende Persönlichkeit als die Inkarnation dieser oder jener Wesenheit hingestellt würde  --  möge es nun auf Wahrheit beruhen oder nicht.  Es sei eines der wichtigsten okkulten Gesetze, solche Verkündigungen über lebende Persönlichkeiten nicht zu machen in der Oeffentlichkeit."

Einer meiner Leser fragte nun, was hat sich seit damals geändert , daß Du manchmal über frühere Verkörperungen von noch Lebenden sprichst ?

Meister  Jesus  spricht jetzt durch das für physische Ohren unhörbare Ätherwort zu seinem Schreiber Hermann Keimeyer ." Die Not ist seit damals , seit  Ich diese Worte sprach so groß geworden für unsere Mutter Erde,  ihre Menschheit  und unser Sonnensystem , die Rettung des Mysteriums von Golgatha im Bewußtsein der Menschen ist so äußerst dringlich  geworden , eine ökologische Katatstrophe droht;  -  seit meinem letzten Schwellenübergang gab es so viele Kriege , allein im 2.Weltkrieg über 55 Millionen Tote, der Koreakrieg, der Vietnamkrieg , manchmal waren es  bis  zu 30 kriegsähnliche Konflikte gleichzeitig , weltweit , soziale Unruhen, Streiks , die oft die Lebensgrundlagen so vieler Menschen minimierten. -  Über eine Milliarde Menschen leiden gegenwärtig ,  2009 , an Hunger usw., - Das alles bedingt,  daß   Du ,  als mein kleiner menschlicher Offenbarungsschüler im Auftrag des Herrn des Karmas, im Auftrag also des Throne - Christus zu einzelnen Menschen nach vorheriger Rückfrage bei mir, - deinem Meister Jesus Vater , - zu ihrer  moralischen Erziehung über ihre früheren Inkarnationen sprechen darfst,  soweit sie das verkraften können, was dir ihr jeweiliger Engelführer dann  vorher  mitteilt .-"

Ende der Meister Jesus Eingebungen  vom Geistesplan am 8.4.2009
 
 
 Wie urteilt Chr.Rosenkreuz über Sergej O. Prokofieff in seinem Wirken ? -
Geschrieben von Hermann Keimeyer
Wir bitten unsere Leserinnen und unsere Leserfreunde, die sich unserer Arbeit verbunden
fühlen, diese Texte hier ständig zu verbreiten , als Kopien oder Emails in ihren
Freundeskreisen , nachdem sie diese Inhalte hier im Sozialen der anthroposophischen
Weltbewegung kritisch abgeprüft haben und diese Tätigkeit versuchen als einen
Dauerauftrag von Chr. Rosenkreuz anzusehen.--
Am 8.7.2009 bekam Hermann Keimeyer von der Muttergottes (Marie Steiner) während
seiner Jugendkreis-Morgenmeditation den Auftrag, zu diesem Artikel die volle Unterstützung
durch sie und Meister Jesus (Rudolf Steiner) zu betonen und ihn nochmal als Rundbrief zu
versenden zur nochmaligen kritischen Prüfung durch die Funktionäre der Allgemeinen
Anthroposophischen Weltgesellschaft -

Im Ätherwechselgespräch von Hermann Keimeyer mit Chr.Rosenkreuz im Geistleib
im Mai 2009 ergab sich, daß Hermann Keimeyer sein gemeinschaftliches Urteil mit
seinem Duzfreund , Willi Seiß vom Achamoth Verlag, hier vortragen darf, beide
urteilten vor Jahren ,daß die Dornacher Vorstandsmitglieder und ihre Nachahmer
a l l e s kaputt machen, was Rudolf Steiner seinerzeit alles aufgebaut hatte.-


Hier bringt Hermann Keimeyer im Auftrage von Chr. Rosenkreuz ein Inhaltsverzeichnis
der Schrift:"Der Fall Prokofieff", von Herbert Wimbauer, im Selbstverlag 1995 erschienen, zum
kritischen Prüfen durch seine Leser , indem diese sich das Buch beschaffen , neu
oder übers Internet.

Chr.Rosenkreuz urteilte über diese Schrift:" Der Fall Prokofieff" ist von der ersten bis
zur letzten Seite auf Wahrheit beruhend , auch wenn Wimbauer in seinen sonstigen
Schriften viele Fehler erkennen läßt, hier aber zeigt er, daß unser Freund Prokofieff einer
der Dornacher Hauptsünder gegen den Heiligen Geist ist , obwohl er von sich das
Gegenteil behaupten wird, Deine Leser mögen diese Schrift selber gründlich
durcharbeiten und mithelfen, soweit das in ihrer Einflußmöglichkeit besteht, daß
Prokofieff als verantwortliches Mitglied aus dem Dornacher Vorstand
ausscheiden muß.-

Im Fegefeuer erst wird er sein dreifach widersacherliches Verhalten einsehen lernen,
jetzt ist er dazu nicht fähig.-

Ein Lichtblick in der gegenwärtigen Zeit ist das Wirken von Judith von Halle in
Dornach und in der anthroposophischen Weltbewegung und in der
Christengemeinschaft.-

Sie ist eine Brückenbauerin bis zum letzten Drittel des 21.Jahrhunderts , wenn die
wiederverkörperten : Moses und Johannes der Täufer mit vielen ihrer Mitkämpfer
Dornach und die anthroposophische Weltbewegung reinigen werden von den
Schandtaten , die den Niedergang der anthroposophischen Sache bewirkten, nach
meines Bruders Rudolf Steiners Schwellenübergang , er wirkt jetzt in den U S A ,
wo sich Ahriman verkörpern wird, - auch wenn viele Einzelleistungen positiv zu bewerten
sind in allen Tochterbewegungen der A.A.G und in ihr selbst, der Mutter , sowie in
der Christengemeinschaft, weltweit.-

Aber man hat in den führenden Funktionärskreisen in der Mutter und in allen
Tochterbewegungen und "Der Christengemeinschaft" einfach nicht genügend mit den
Mitteln des michaelischen Schulungsweges gearbeitet, um den direkten Verkeht mit
mir dem eigentlichen Nachfolger von Rudolf Steiner nach seinem Schwellenübegang
zu suchen im Geistleibe , ich bin der verantwortliche Führer nicht nur weltweit ,
sondern auch für Dornach für die A.A.G., sowie für "Die Christengemeinschaft".-

Wir, Meister Jesus ( Rudolf Steiner) und ich sind die obersten Menschheitsführer in
Zusammenarbeit mit den, von Dir so oft erwähnten, 12 Christusmächten , die aber
eigentlich 13 Mächte sind , darüber mögen Deine Leser meditieren, wenn sie Deinen
Artikel lesen wollen:"Wie können wir uns der allerheiligsten Dreifaltigkeit in unserem
geistigen Kosmos. nähern".-

Ende der Chr. Rosenkreuz Eingebungen

Diesen Artikel findet man unter " Rundbriefe" , hier.

Hier nun das Inhaltsverzeichnis zum kritischen Prüfen für unsere Leserfreunde.

INHALT von " Der Fall Prokofieff" von Herbert Wimbauer, im Selbstverlag 1995.-

I.Teil

I. Weshalb dies geschrieben wurde …………9….

II. Vom Umgang Prokofieffs mit

dem Novalis-Bild Rudolf Steiners …………...16...

III. Über Prokofieffs Umgang mit

dem Bild des nathanischen Jesus …………….. 45

IV. Wie Prokofieff die Autorität
Rudolf Steiners missbraucht 59



V. Über Prokofieffs Weihnachts-Imagination …..... 70

VI. Wie Prokofieff Rudolf Steiner und seine

Anthroposophie kleinmacht und herabsetzt ....... 95

VII. Wie Prokofieff sich selbst als

neuen okkulten Lehrer präsentiert …………..... 121 ..

VIII. Der Prokofieff 164 ………………………………...


II. Teil

Vorwort ………………………………………....... 183

I. Ein Blick auf Sekundär-Literatur,

auf der Prokofieff gründet …187………………



II. Die Rolle, die das falsche Jesus-Bild

von Anfang hier spielt 207 ………………………

III. Was Prokofieff die Weihnachtstagung gilt 232

IV. Wie Rudolf Steiners Lebensgang

zur Schablone gemacht wird 244



V. Welche Wesen meint Prokofieff wirklich,

wenn er von Jesus, Michael, Maitreya schreibt?..... 259

VI. Wie man die Weihnachtstagung katholisiert 269

VII. Vergangenheit konservieren -

Zukunft verfrühen -

Das Mysterium der Gegenwart töten 293


Hier nur ein Beispiel der geistigen Arbeit von Willi Seiß, im Achamothverlag,
den wir eingangs erwähnten in diesem Artikel:
Chakra-Werk

von Willi Seiß

» Gesamtübersicht
» Der Weg der höheren
Erkenntnisse auf der
Grundlage der Chakra-
Kunde
» Über die Notwendigkeit,
Kenntnisse über die
Chakren zu haben
» Aus der „Einführung“
» Verzeichnis der Themen
» Leseprobe

Bis jetzt liegen 37 Serien vor.