Drucken
Zugriffe: 4049

Hier nun die Herzens -  Denkens - Fühlens - Willens - Meditation : 

 

Im Namen unserer zweimal neun hierarchischen Begleiterwesen von

Angeloi bis Seraphim erheben sich unsere Herzen in heiligster Andacht verwoben in Wärme und Licht der 12 Christuswesen (1) in deren Kraft  zu ihrem unaussprechlichen Leben durch ihren Ur-Logos in ihrer  Mitte  , alles getragen von den makrokosmischen Urwelten-Urväter- Urgrundes alles Ur- Ur und Ur- und jetzt regierenden Dreifaltigkeiten - die älteren tragen die jüngeren Dreieinigkeiten - dieses " A l l e s "  trägt auch unsere Dualliebe vom Ewigen zum Ewigen.-

Wir sind so unaussprechbar  ineinander verwoben, denn wir tragen unsere Aura-Ummantelungen durch unsere wechselseitigen liebevollen Seelenzuströmungen gewoben, und unsere wechselseitig gegebenen Wesens - Abbilder von uns  für den Anderen im Herzen zum weiterleben mit  ihm gegeben und gewoben durch unsere gemeinsamen Meditationen und die unten geschilderte Ichkerne-Verschmelzung.-

Als Nachweis der Verschmelzung tragen wir  in der Akasha-Chronik  unseres Herzens , -   Akasha-Abbilder von unserer Ichkerne-Verschmelzung die erzeugt hat  ein Abbild vom Ichwesen unseres Geliebten .-- Die Ichkerne - Verschmelzung  die sich später wieder auflöste , damit diese Ichkerne eigenständig   miteinander weiterwirken können.---  Diese Ichwesen - Abbilder in uns also und diese

Aura-Ummantelungen  von einander, ---   kraften  i n   u n s  .--- Also zweierlei:  Umkreis - Ummantelung unserer Aura und Ichwesensglied-Abbild vom Geliebten ( 2)  - --   in unserem  übersinnlichen Herzen, das physisch, ätherisch,astralisch und ichhafter Wesensart ist.--- Bei allen diesen Vorgängen sind unsere neun hierarchischen Begleiterwesen von Angelos bis Seraph im Sinne des "Grundsteins " von Rudolf Steiner mitbeteiligt durch ihre Gnadenwirksamkeiten.-- Diese unsere Wechselliebe kann umströmen täglich   a l l e  Menschen - Natur - und Geistesreiche  in unserem materiellen und geistigen Weltenall.

Diese Wirksamkeit ergibt sich nicht nur für Dualseelenliebe sondern auch für die Nicht-Dualseelenliebe , also die allgemeine Seelenliebe.-- 

Mögen wir täglich bei Tag und bei Nacht  darum ringen dürfen als 10.werdende Hierarchie in größt möglicher Demut, dass wir das unterste unserer anderen neun Engelgöttereiche über uns sein dürfen." Zum Mitwirken im guten Weltenplan für unser Sonnensystem.---

  "   A U M     O M   A M E N    I A O  "

(1) Zur Aufklärung über die verschiedenen Dreifaltigkeiten vergleiche man den Artikel hier unter Rundbriefe :"Wie können wir uns der allerheiligsten Dreifalltigkeit näheren". 

(2) Zu der Frage was es auf sich hat mit einem Abbilde eines Wesensgliedes von einem Anderen , dazu vergleiche man biitte ( G.A.109," Das Prinzip der soirituellen Ökonomie im Zusammenhang mit Wiederverkörperungsfragen." Rudolf Steiner Verlag,Dornach,Schweiz) 

 Hier einige Fragen zum Studium über Ichkern und Hüllen-Ich , die  im weiteren Text  angeführt werden:

Ich - Kern und Hüllen - Ich ? Viele meiner Gastleser und auch viele anthroposophische Schriftsteller haben keine klaren Begriffe über das menschliche Ichwesen, deshalb möchte der Schreiber Hermann Keimeyer einige Fragen aufwerfen, die zu beantworten sind, wenn man beispielsweise anthroposophische Lexiken zu befragen sucht, oder wenn man die drei Jahrgänge der "Rundbriefe zur systematischen Erarbeitung der Anthroposophie" von dem 1950 verstorbenen Max.Rebholz zu Hilfe nimmt. je nach den Emails aus den Leserkreis wird der Schreiber dann seine Antworten zu geben versuchen.Welcher Unterschied besteht zwischen dem Ichbegriff an und für sich und dem Ichkern, dem Ichleib, der Ichhülle, dem Hüllenich, dem Gedankenleib, dem Mentalleib, wann ist was entstanden durch welche Planeten-Entwicklungen wurde für die gegenwärtige Menschheit auf der Erde das Gegenstandsbewußtsein errungen, unter Mithilfe welcher Hierarchien ?