Drucken
Zugriffe: 2645
Diese Hinweise finden sich in G.A.266 ( es gibt da drei Bände ) und zwar im 1.Band, Seite 171,172. mit dem Titel" Rudolf Steiner, " Aus den Inhalten der Esotrischen Stunden".

Auf Seite 172 heißt es in der Fußnote" Einfügung von der Hand Marie Steiners Herz",
- dazu möchte der Schreiber Hermann Keimeyer ergänzen dürfen, daß im Herzen
Kundalini entzündet wird, wenn genügende moralische Opferkraft beim Geistesschüler
 entwickelt wurde, diese Erweckung läßt die Kundalini im Wurzelchakra über das
ätherische Rückgrat nach oben steigen zur 1000blätterigen Lotusblume, damit man
ins tönende Devachan sich erheben lassen darf - was der Schreiber aus eigener
 Erfahrung bestätigen darf.-

 

es_1.jpg

 

 

es_2.jpg