Drucken
Zugriffe: 3815

Nach den eigenen Erfahrungen  des Schreibers Hermann Keimeyer kann man erleben,  bei den Vertiefungen in die Meditationen des Esoterischen Jugendkreises bei den  Worten (XX) , blauer Himmel ( in sich zu imaginieren ), mit den Worten  "Ich bin,  Seele lebt, Geist wirkt,-  dann Aufhellung ( in sich zu imaginieren , das goldene Devachan dämmert auf, -  wenn das eigene Karma günstig ist,  darf man das grandiose Aufdämmern des"Goldenen Devachans" schauen wie einen geistigen Sonnenaufgang,  das der geringe Schreiber Hermann Keimeyer erstmals   am 24.2.2011 selber  schauen durfte ), -  also  mit den Worten "Ich im Weltensein, Seele im Geisteswollen,
 Geist im Gottestun " ---  kann man schauen , daß,  beim Imaginieren "blauer Himmel, das eigene niedere
 Ichwesen in Kreuzesform als blaue Wolke erscheint , die sich öffnet dem eigenen  höheren  Licht - Ich - Wesen,  das auch in Kreuzesform, als goldene Wolke erscheint ,  das sich vereinigt mit seinem niederen Ichwesen, also bei den Worten " Aufhellung, das goldene Devachan dämmert auf", da  ist imaginativ wahrzunehmen, wie die blaue  Wolke sich öffnet und mit der  goldenen Lichtwolke, die sich auch öffnet, des eigenen  höheren Ichwesen  , wie sich beide vereinen.-  Dazu schwebet noch der Grosse Hüter  hinzu mit seiner ausstrahlenden,  wärmenden  Lichtgestalt.-  Das alles ist ein  allerheiligstes  Gralsgeschehen , was einem michaelische Kraft gibt für
 die eigenen Michaelskämpfe. ---

(x) Siehe die Grundsteinmeditation von Rudolf Steiner, in der 9 Hierarchien
angesprochen werden, die im Menschen wirken.-

(XX) Siehe , Seite 490 usf. eben in  dem  III.Teil von G.A.266 , der die
Esoterische Jugendkreisarbeit beschreibt.-