Drucken
Zugriffe: 2889

In der Pfingstzeit 2010 durfte Hermann Keimeyer erleben,  als er eine "Klassenstunde" der Michaelschule
 Rudolf Steiners las (X) mit seiner Ehefrau Irene
für viele "drüben" lebende Freunde,- - - und das
alles erlebte er auch,  wenn er für die Freunde von drüben eine "!Esoterische  Stunde " (XX) 
verinnerlichte, - - -   da also sah er, daß sich auf Rudolf Steiner eine große silberne 
Geisteswolke herabsenkte , die den ganzen Vortragsraum ausfüllte, ---  während gleichzeitig
 feuerige Seelenflammen von oben sich auf ihn senkten, die dann auf - und abflammten  über ihn , -  ihn
begnadend, - - - das ganze wurde getragen von den Hütermächten und allen
 9 Engelhierarchien die zu Rudolf Steiner gehörten im Sinne seines Grundsteinspruches der
Weihnachtstagung  von 1923.-

Diese Hinweise sollen unseren Feunden mehr Mut machen mit diesen heiligen Inhalten zu arbeiten.-

(X) G.A.270, Band 1 - 4 , "Esoterische Unterweisungen für die Erste Klasse..."

(XX) G.A.266, Band 1 - 3 ,..."Aus den Inhalten der Esoterischen Stunden"...