Drucken
Zugriffe: 4280

Hermann Keimeyer hatte folgendes Erlebnis vor Jahrzehnten in Stutgart, als er mit seinen vielen Kindern
im Stuttgarter Hauptbahn sich aufhielt, -- seine Kinder spielten mit einem Gepäckwagen , --- da sah
 er einen Mann mittleren Alters auf sich zu kommen, als dieser an ihm vorbei ging, bekam Hermann
Keimeyer einen geistigen Blitz aus der Anderswelt und er wußte sofert, das  war Botho Sigwart,
sein ehemaliger  Freund vor dem  1.Welkrieg, --- dabei dachte Hermann Keimeyer, den
 siehst du nicht wieder und er drehte sich wieder seinen spielenden Kindern zu, --  da war auf einmal
wieder dieser Mann neben ihm und Hermann Keimeyer sprach ihn an und erzählte ihm von seinem
 Biltzerlebnis, --- darauf antwortete ihm dieser, -  das habe ich auch gespürt, deshalb bin ich wieder hier.

Es ergab sich  nun , daß wir uns trafen in der  Wohnung von Hermann Keimeyer,---  also der
 wiederverkörperte Mann war Waldorflehrer geworden und seine Genialität als Komponist
im letzten Leben mußt er opfern, um die soziale Kraft zu finden als Waldorflehrer in
seiner jetzigen Verkörperung.

Wir wollen weiter keine persönlichen Daten hier anführen und wir bitten auch keine weiteren
Fragen zustellen.-

  Ein Foto von Botho Sigwart findet man in dem genannten Buch : "Brücke über den Strom".-