Drucken
Zugriffe: 3152
Nun ergab sich vor einiger Zeit , dass dem Schreiber hier per Brief die gleiche Irrtumsvorstellung angelastet wurde, er hätte keine direkte Verbindung zu Rudlof Steiner , d.h. zu Meister Jesus sondern zu dessen Astralleichnam, der gleichen ahrimanischen Wahnidee scheint auch ein maßgebliches Mitglied des Goetheanum Verlages in Dornach, Schweiz anzuhängen.-
Meister Jesus urteilt durch das innere Wort, ":deine Leserinnen und Leser mögen nur deinen Meister Jesus - Rudolf Steiner Sonnengesang auf deiner Startseite verinnerlichen, dann werden sie mit ihrem anthroposophischen Urteilsvermögen das richtige Urteil finden zu der angeführten Sachfrage." Ende der Rudolf Steiner Eingebung.


Weiter ergab sich vor einiger Zeit , dass dem Schreiber hier per Brief die

Irrtumsvorstellung angelastet wurde, er würde etwas verwechseln, denn Rudolf Steiner sei nicht inkarniert gewesen zum Zeitpunkte von Golgatha, wie er selber sagte, weshalb er nicht „Meister Jesus“ sein könne.Der „Meister Jesus, der dem Hermann Keimeyer sich als Rudolf Steiner darstelle, sei eventuell ein Astralleichnam von ihm auf dem Astralplan .-

Hierzu möchte der Schreiber Hermann Keimeyer folgendes ergänzend zu bedenken geben , es ist ganz richtig, dass Rudolf Steiner zum Zeitpunkt des Mysteriums von Golgatha nicht verkörpert war, denn der Urzarathustra , er Rudolf Steiner , der später als Aristoteles, wirkte, -- stieg bei der Jordantaufe aus seinem Leib und übergab diesen dem kosmischen Christus und wirkte von da an unter dem Mysteriennamen Meister Jesus weiter. Das Mysterium von Golgatha beginnt nach Auskunft eines Priesters der Christengemeinschaft mit der Jordantaufe , also war Rudolf Steiner nicht physisch verkörpert zum Zeitpunkt des Golgathageschehens und ist doch Meister Jesus, was sich dem Schreiber hier auch bei einer leibfreien Astralwanderung eindeutig ergab , bei Erlebnissen im geistigen Tempel des geistigen Goetheanums  beim kosmischen Kultus beim Äther - Höhen - Grundstein - Menschen - Altare,--


 

Ein Schlusswort vom kosmischen Throne-Christus : " Rudolf Steiner ist ein Sonneneingeweihter gewesen und ist es noch als Meister Jesus so fortwirkend, da gibt es     k e i n e n    Astralleichnam.-- Diesjenige Person welche sich dir gegenüber so einmal brieflich geäußert hat, sollte sich auf ihre karmische Zentralaufgabe besinnen , statt dieses Wahnsystem weiter zu praktizieren.--" Ende der Eingebung vom kosmischen Throne-Christuswesen.