Drucken
Zugriffe: 2635

Bei einer  astralischen Aussprache mit Chr.Rosenkreuz ,  bei der Hermann Keimeyer ihm sagte, daß er nur
 einer seiner geringsten Schüler sei, - da  erwiderte Chr. Rosenkreuz :" das bist Du nicht , aber es ist  gut so, daß
 Du Dich so siehst." -

Wir erwähnen dieses Geistgespräch zur Orientierung für unsere Leserfreundinnen und
Leserfreunde,  die auf dem Michaelswege arbeiten.-

Nun, zurück zu der obigen  Erscheinung von Chr. Rosenkreuz  , - diese bewirkte im Schreiber
 Hermann Keimeyer, daß er entrückt wurde in sein höheres Selbst und sich schauen durfte in
 seiner farbigen Aura, die wir zeichnerisch versuchten , unten wiederzugeben , -  also mit "Wir"sind
gemeint sein niederes Ich  und sein höheres Ichwesen  , - im Sinne von G.A.13,
"Geheimwissenschaft im Umriß",  wo man lernt in z w e i  Ichen zu leben,  um die
Bewußtseinsspaltung an der Schwelle zu beherrschen.-

Es sind unaussprechliche Gefühle, die sich entwickeln können beim Michaelschüler, während
 eines solchen Erlebens , wie wir es versuchten zu schildern.-

Als Nachwirkung ergab sich uns, während eines Spazierganges danach,  am Bodensee,  daß wir
 intuitiv erleben durften  das  " Goldene - Hinter - Grundes - Wesen  der Welt, das die alten Meister
 des Mittelalters oft malten,  - also, daß dieses Welten - Grundes -  Lebens - Wesen  gebildet
 wird durch die 9 mikrokosmischen - , den 9  makrokosmischen und den 9 ur-makrokosmischen
Engelwesen  mit ihren Nachkommen , den Elementarweseen u.a. (XX) , - nun,  die das  alles  begleitenden

Gefühle lassen sich nicht schildern , - aber
 unsere Schilderung möge unseren Leserfreundinnen und Leserfreunden Mut machen
zur verstärkten Arbeit mit dem anthroposophischen Schulungsweg.- 

Wir bringen  hier nun  in den  farbigen Annäherungswerten unser Erleben der eigenen Aura, doppelt
so breit wie unser physischer Leib und etwa doppelt so hoch wie dieser.- wie  dieses Erleben  oben
hier angedeutet wurde.-

(X) G.A.266....Esoterische Stunden...."

(XX) man vergleiche hierzu den Artikel " Dreifaltigkeit ", unter "Rundbriefe" hier.-

gralsschale.jpg